Vision for the World e. V. Fürth
vision

Fürth, im Januar 2018

Liebe Mitglieder und Freunde von Vision for The World

Susanne Grethlein, Vision for the World, Fürthder Vorstand von Vision for the World begrüßt alle Mitglieder, Freunde und Förderer im neuen Jahr und hofft, dass alle Ihre Ziele und Wünsche im Jahr 2018 in Erfüllung gehen. In unserem ersten Newsletter des Jahres 2018 wollen wir zuerst noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken und über unsere erfolgreiche Aktion „Brillen für Nepal“ berichten.


Viel Freude beim Lesen unseres neuen Newsletters wünscht Ihnen Ihre


Susanne Grethlein

Brillen für Nepal erfolgreich in 2017

Vision for the World, Brillenspende 2017Gesammelte Brillen von Privat und Firmen 

Ein besonderes Highlight im Jahre 2017 war bei unseren Aktivitäten sicherlich die Sammelaktion „Brillen für Nepal“. Bereits im Jahre 2016 hatten sich zunächst vier Optiker aus der „Metropolregion Nürnberg“ bereit erklärt, für Vision for the World Brillen zu sammeln, die von ihren Kunden nicht mehr benötigt werden. Es folgten im Jahr 2017 weitere Optiker, die uns die gesammelten Brillen zur Verfügung stellten.

Die Brillen wurden in Einzelfällen von den Optikern gereinigt, geprüft und genau beschriftet und danach uns übergeben. Der größte Teil der Brillen wurde von fleißigen Helfern von Vision for the World ebenfalls gereinigt, geprüft und katalogisiert. Bis zum Sommer 2017 wurden bereits mehr als 8.000 Brillen gesammelt.  

Am Anfang stellte die hohe Anzahl von gesammelten Brillen Vision for the World vor großen logistischen Herausforderungen, die wir aber durch viel Fleiß und großem persönlichen Engagement freiwilliger Helfer bewältigen konnten.

Die erste Lieferung von fast 3.000 Brillen wurde bereits im Sommer 2017 in Nepal verteilt. Frau Nachtmann-Leitl von der uvex safety group in Fürth und Frau Deckert von der Rupp+Hubrach Optik GmbH aus Bamberg, die sich eigentlich für unser Projekt „Ausbildung von Optikern“ in Nepal aufhielten, erklärten sich bereit, zusätzlich zu ihrer Projektarbeit einen Teil der von uns gelieferten Brillen zu verteilen. Beide Frauen konnten somit gewährleisten, dass die Brillen nach augenmedizinischen Kriterien an die bedürftigen Menschen ausgehändigt werden konnten.

Mit der überaus erfolgreichen humanitären Brillen-Sammelaktion konnten wir im Laufe des Jahres weitere Optiker, aber auch Unternehmen und Privatpersonen begeistern, die uns ihre nicht mehr gebrauchten Brillen zur Verfügung stellten. So konnte Vision for the World im Rahmen des Projektes bis zum Dezember 2017 mehr als 13.500 Brillen für Nepal sammeln. Dafür bedanken wir uns ganz besonders herzlich. 

Brillen für Nepal auch in 2018

Vision for the World Brillenspende 2018Auch in 2018 sammeln wir weiter 

Seit über zehn Jahren unterstützt Vision for the World mit humanitären Maßnahmen unterschiedliche augenmedizinische Projekte in den beiden Kliniken Biratnagar und Lahan im Süden von Nepal. Mit unserer langjährigen Erfahrung und unseren Kenntnisse vor Ort werden wir auch zukünftig dafür sorgen, dass die in Deutschland gesammelten Brillen ausschließlich nach augenmedizinischen Erfordernissen an die sehbehinderten und bedürftigen Menschen verteilt werden.

Auch im Jahr 2018 wird Vision for the World deshalb die erfolgreiche Brillen-Sammelaktion weiter fortsetzen. Deshalb brauchen wir für dieses humanitäre Projekt für Nepal noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Nach wie vor erhalten wir aus ganz Deutschland Brillen von Unternehmen, Firmen, Optikern, aber auch von Privatpersonen.

Um die Brillen möglichst schnell an die sehbehinderten Menschen in Nepal verteilen zu können, benötigen wir weiterhin noch mehr freiwillige Helfer, die uns bei der Arbeit an diesem wichtigen Projekt unterstützen. Darüber hinaus sind wir natürlich für jede finanzielle Spende, ob groß oder klein, sehr dankbar. Mit der finanziellen Hilfe können wir noch schneller die Brillen den Menschen auf dem Versandwege zukommen lassen, um diese danach vor Ort unter fachlichen Kriterien den bedürftigen Menschen zur Verfügung zu stellen.

Julia Aulmann – deutsche Optikerin für uns in Nepal

Julia Aulmann für Vision for the World e.V.Julia Aulmann freut sich auf ihre Aufgabe in Nepal 

Ab Mitte Januar 2018 wird Frau Julia Aulmann uns für vier Wochen bei der Projektarbeit in Biratnagar unterstützen. Unter anderem wird sie die fachliche Verteilung der gesammelten Brillen in Nepal übernehmen. Auch wird sie unser Projekt der Ausbildung von nepalesischen Optikern von Frau Nachtmann-Leitl weiter vorantreiben, bevor Frau Nachtmann-Leitl im März 2018 wieder ihre wichtige Arbeit in Nepal fortsetzt.  

Frau Julia Aulmann war zuletzt in einem renommierten internationalen Augenarztzentrum in Wien tätig. Davor arbeitete sie in dem gleichnamigen Augenarztzentrum in Köln. Aufgrund ihrer Erfahrungen ist sie hervorragend geeignet, unsere Projekte in Nepal zu unterstützen. Frau Aulmann ist staatlich geprüfte Augenoptikermeisterin und Bachelor of Optometrie. Nach ihrer Ausbildung sammelte sie langjährige Erfahrungen im Bereich der refraktiven Chirurgie und Kataraktchirurgie.

Vision for the World auf Facebook
Wir freuen uns über Ihr "like".
Aktuelle Informationen und Berichte finden Sie wie immer auch auf Facebook.

Herausgeber:
Vision for the World e.V.
c/o Susanne Grethlein
Otto-Seeling-Promenade 2-4
90762 Fürth
Tel.: +49 (0) 911 / 97 19 09 88
Fax: +49 (0) 911 / 7 50 87 07
info@vision-for-the-world.org
www.vision-for-the-world.org

Fotos:
Archiv Vision for the World e. V.
Oliver Franz, Werbers Büro GmbH

Gestaltung und Produktion:
Werbeagentur
Werbers Büro GmbH,
Nürnberg
www.werbersbuero.de

Text: Gerhard Lodzwik
www.agil-ir.com

  Spendenkonto:
  Stadt- und Kreissparkasse
  Erlangen
  IBAN:
  DE72 7635 0000 0029 0050 00
  BIC: BYLADEM1ERH

Entschuldigung falls Sie unseren Newsletter irrtümlich erhalten haben.
Klicken Sie hier um sich abzumelden.