Optometrist Tinku Mukherjee zu Besuch in Deutschland

Tinku Mukherjee ist Optometrist und am Biratnagar Eye Hospital, Biratnagar, Nepal beschäftigt, im Bereich „optical unit“. Das Biratnagar Eye Hospital ist ein Teil des Eastern Regional Eye Care Programms. Die Aufgaben von Tinku in der „optical unit“ sind: kontrollieren von angefertigten Brillen, Berichterstattung an das Klinik-Management (unter anderen über Fehlerquote und Verbesserungsmöglichkeiten) sowie Kontrolle der Arbeitsabläufe im Bereich „optical unit“.

Für die Zukunft ist geplant eine Ausbildung im Biratnagar Eye Hospital zu etablieren, die sich an der deutschen Ausbildung zum Augenoptiker orientiert. Tinku wird hierfür als Ausbilder fungieren.

Vor diesem Hintergrund ermöglicht ihm Vision for the World eine vierwöchige Weiterbildung in Deutschland. Zuerst bei der Firma uvex Arbeitsschutz GmbH in Fürth wo er sowohl im Optik-Shop als auch in der Optik-Werkstatt sein bisherigen Kenntnisse erweitern kann. Danach geht es zum Brillenglashersteller Rupp&Hubrach  Opitk GmhH nach Bamberg. Den Abschluss bildet eine Woche im Ladenlokal von Optik Bayreuther.

Hier finden Sie eine Pressemitteilung des Vereines und hier einen Artikel bei nordbayern.de.

Tagebuch von Tinku Mukherjee zu seiner Ausbildung in Deutschland

1. März 2019, Welcome Tinku Mukherjee

Ankunft am Flughafen in München. Leider mit Verspätungen aber gut gelaunt. Unsere Arbeitsgruppenleiterin Optik, Brigitte Nachtmann-Leitl, erwartet ihn bereits und es geht nach Fürth, wo er den ersten Tag verbringen wird.

1. März 2019, Empfang im Uvex Shop in Fürth

Dirk Breitenberger, uvex safety group, Tinku Mukherjee

Gleich am ersten Tag startet sein Ausbildungsprogramm im uvex Optik-Shop. Vorher natürlich die offizielle Begrüßung durch Susanne Winter von der Rainer Winter Stiftung und dem Geschäftsführer von Laservision, Dirk Breitenberger. Herr Breitenberger überreichte ihm auch gleich die nötige Belkleidung für die kommenden regnerischen Tage in Deutschland.

Wochenende!

Zusammen mit der zweiten Vorsitzenden von Vision, Susanne Grethlein, geht Tinku auf Entdeckungsreise durch Nürnberg. Erste Station ist das historische Straßenbahndepot und eine Rundfahrt mit einer im Jahr 1940 gebauten Straßenbahn. Dann geht es weiter zur Nürnberger Burg und dem Schönen Brunnen.

Die ersten Tage im uvex Optik-Shop

Brigitte Nachtmann-Leitl übernimmt die Ausbildung von Tinku im Optik-Shop. Seine erste „Tätigkeit“ wird das Zuschauen und Zuhören im Kundengespräch sein. Wobei Frau Nachtmann-Leitl ihm ihre Vorgehensweise und die jeweiligen Arbeitsschritte ins Englische übersetzt.

Als nächstes geht es an die Brillenglasberatung, die Umsetzung und Kontrolle von Brillenverordnungen.

Tinku Mukherjee im Uvex Optik Shop, Fürth

Und weiter geht die Arbeit von Tinku im Optik Shop. Es steht die Ermittlung des Sehbedarfes des Kunden an.

"I earned knowledge on different designs of lens manufacturing both automatic and manual and gain knowledge on different types of coating, arc, tints and a many more. It will be really helpful to strengthen my knowledge on lens manufacturing techniques and coating."

 Tinku Mukherjee zu seiner Arbeit bei Rupprecht und Hubrach Brillenglas

Das berichtet Tinku über seine nächsten Tage bei Rupprecht und Hubrach:

"It was a really interesting day at r&h learn lots of things related to refraction and lenses coatings and tints and lots are information about the software nuvola. It will be helpful for me to explain those lens features to my patients. l also learned how to perform precise refraction, with JCC polarising filter duchrome balance."

Tinku Mukherjee ist nun zurück im Optik Shop von uvex safety group um weitere hilfreiche optische Techniken zu erlernen: das Ermitteln der erforderlichen Zentrierparameter sowohl manuell als auch mit Videozentriersystem, das Kennenlernen von Brillenglasportfolios und die Eigenschaften von Beschichtungen.

Wochenende!

Ab auf die Schneeschuhe und den Berg rauf, heißt es dieses Wochenende für Tinku. Er wird das erste Mal in seinem Leben „richtigen“ Schnee anfassen. Zusammen mit unserem Vorstandvorsitzenden Max Reindel ist er am Wendelstein unterwegs.

Viel Spaß ihr zwei!

"Here at "Optikshop Bayreuther" I learnt a lot about practical concepts of fitting aligning troubleshooting problems different qualities of frame and interesting new knowledge on frame shouldering, frame making, repairing old broken frames, rimless fitting. These knowledge is completely new to me and also learned different working concepts on different conditions", berichtet Tinku über seine Zeit bei Optik Bayreuther.

Die vier Wochen Praktikum sind vorbei und Tinku ist auf dem Heimweg nach Biratnagar. Er hat viel an Wissen und praktische Erfahrungen gesammelt und wird das nun an seine Kollegin in der optical unit, den optical dispensers und optical technicians, am Biratnagar Eye Hospital weitergeben.