Vision for the World e. V. Fürth
vision

Fürth, im August 2019

Liebe Mitglieder und Freunde von Vision for the World

Susanne Grethlein, Vision for the World, Fürthin unserem letzten Newsletter veröffentlichten wir ein Interview mit Frau Gaby Jackson, die in diesem Jahr wie auch im Vorjahr ein Augen-Screening in Schulen in den nepalesischen Bergen mit einem Team aus Nepal durchführte. Auch konnten während des School-Screenings wieder Brillen aus unserer Sammel-Aktion „Brillen für Nepal“ verteilt werden.
Unser neuer Newsletter informiert Sie über die Partner in Deutschland und in Nepal, die mit uns das School-Screening zu einem Erfolgsprojekt machen.


Viel Spaß beim Lesen

Ihre


Susanne Grethlein

School-Screening in den Bergdörfern in Nepal – ein Erfolgsprojekt

Nepal, School Screening, Vision for the World e.V.Ermittlungen der Pupillenmitte zur exakten Anpassung der Brille.

Seit über drei Jahren sammelt Vision for the World gebrauchte und nicht mehr benötigte Brillen von Optikern, Privatpersonen und Unternehmen der Optikbranche. Während die ersten gesammelten Brillen im Biratnagar Eye Hospital durch uns oder durch die Mitarbeiter der Klinik verteilt wurden, haben wir durch den Verein „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“ ein neues Projekt im Rahmen unserer Nepal-Aktivitäten begründen können - School-Screening in den nepalesischen Bergen.

„Nepalhilfe in kleinem Rahmen“ – unser Partner in Deutschland

Nepalhilfe in kleinem Rahmen, Vision for the World e.V.Unser Optikerinnen - Team (Jutta Deckert, Gaby Jackson, Brigitte Nachtmann-Leitl v.l.n.r) zusammen mit unserem Partner „Nepalhilfe in kleinem Rahmen“ (Thomas Ruppert-Mauroner, Manfred Losert v.l.n.r) auf dem Weg zum ersten School-Screnning.

Seit gut 1 ½ Jahren kooperieren wir mit dem Verein „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“. Der Gründer und 1.Vorsitzender des Vereins aus Cadolzburg/Mittelfranken, Manfred Losert, bereiste in den 90er Jahren Nepal.  Schnell wurde ihm klar, dass er den Menschen in Nepal helfen wollte, im Rahmen seiner überschaubaren Möglichkeiten. Der gemeinnützige Verein will die Lebenssituation der Nepalesen, insbesondere der Kinder, die in abgelegenen Bergregionen in großer Armut leben, nachhaltig verbessern.  Den Schlüssel zu einem besseren Leben sieht der Verein in einer guten Ausbildung. Deshalb engagiert sich der Verein vorwiegend im Schulausbau und in der Förderung des Unterrichtswesens.

School-Screening – das erste im Jahr 2018

Shre Garmin Devi School, NepalDas Lehrerzimmer der Shre Garmin Devi Schule wurde zum "Arbeitszimmer" vom Jutta Deckert

Ein School-Screening in den Bergen erfordert stets einen großen Aufwand. Deshalb wurde für das erste School-Screening, die Shre Gramin Devi Schule in Nuwakot ausgewählt - ein etwas leichter erreichbares Ziel. Die Schule wurde     von unserem Partner „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“ errichtet und 2015 nach dem Erdbeben wiederaufgebaut.  

Im Rahmen des Screenings wurden in den zwei Tagen bei rund 400 Personen die Augen mit einem Skiaskop vermessen. 300 Personen erhielten eine Brille für Weitsichtigkeit. Zudem benötigten 150 Personen eine Lesebrille. Darüber hinaus wurden 300 Sonnenbrillen verteilt.

Besonders zu erwähnen ist, dass nicht nur die Kinder in den Schulen, sondern auch die Eltern der Kinder und die anderen Bewohner des Dorfes von dem Optik-Team auf ihre Sehschwächen und Augenkrankheiten untersucht wurden.

School-Screening – erfolgreich in 2019

Gaby Jackson, UVEX in Nepal für Vision for the WorldErmittlung der Sehstärke mit Hilfe von sogenannten Probiergläsern

Im März 2019 führte Gaby Jackson mit ihrem Mann in der Brahmani Schule und in der Arukharka Schule das diesjährige School-Screening durch. Beide Schulen liegen in den nepalesischen Bergen, nördlich von Kathmandu. Sie wurden von der „Nepalhilfe in kleinem Rahmen“ gebaut und der Verein kümmert sich auch um den Unterhalt der Schulen.

Die Gebäude der Brahmani Schule, die vor circa 10 Jahren errichtet und immer wieder erweitert worden sind, haben zwar das Erdbeben 2015 nahezu unversehrt überstanden, sind jedoch durch die intensive Benutzung renovierungsbedürftig geworden. Die Arukharka Schule ist durch das Erdbeben 2015 zerstört und danach wieder neu aufgebaut worden. Seit Mitte Oktober 2017 werden die Kinder in den neuen Klassenzimmern unterrichtet.  

Auf Grund der vorhandenen gesammelten Brillen aus Deutschland konnten in diesem Jahr auch Personen mit besonderen Sehschwächen mit entsprechenden Brillen im Rahmen des School-Screenings versorgt werden. Die Erfahrungen aus dem Screening des Vorjahres haben dem Team gezeigt, welche Stärken und welche Arten von Brillen meistens vor Ort benötigt werden. Vor allem wurden auch in 2019 wieder erneut viele Lesebrillen und Sonnenbrillen benötigt.

Wie beim ersten School Screening konnten auch die Eltern der Schulkinder und die anderen Personen der Dörfer untersucht werden. Dabei wurden Patienten mit einem Grauen Star ermittelt, die kurzfristig sich einer Operation des Grauen Stars unterziehen müssen.

„Parcel of Peace“ – der nepalesische Partner vor Ort

Tilganga Eye Hospital - 45 Personen werden hier ihre Operation am Grauen Star erhalten.Tilganga Eye Hospital - 45 Personen werden hier ihre Operation am Grauen Star erhalten.

Eine Operation am Grauen Star können sich normalerweise die Menschen in den Bergdörfern nicht leisten. Mit Hilfe von „Parcel of Peace“, ein Kooperationspartner des Vereins „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“ konnten alle Patienten mit den Grauen Star zu einer Augenklinik in der Nähe von Kathmandu gebracht und versorgt werden. Nach der erfolgreichen Operation wurden die Patienten wieder in ihre Bergdörfer zurückgefahren.
Das Team von „Parcel of Peace“ übernahm auch die gesamte Logistik zu den beiden School-Screenings in den Bergdörfern. Sie koordinierten die Einsätze vor Ort und stellten auch den Jeep zur Verfügung. Dafür sagt Vision for the World ein herzliches Dankeschön.

School-Screening weiter fortgesetzt – noch in 2019

School-Screening, NepalDie Gandaki Schule, westlich von Kathmandu in Richtung Pokhara gelegen.

Im Herbst 2019 werden wieder drei Augenoptikmeisterinnen aus Deutschland im Auftrag von Vision for the Word nach Nepal reisen, um in den Bergdörfern von Nepal ein School-Screening durchzuführen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Deutschland und Nepal  laufen die Planungen auf Hochtouren. Die Flüge sind bereits gebucht. Wir hoffen, dass auch die School-Screenings im Herbst 2019 erfolgreich verlaufen werden.

Vision for the World auf FacebookVision for the World auf Instagram

Wir freuen uns über Ihr "like".
Aktuelle Informationen und Berichte finden Sie wie immer auch auf Facebook und Instagram.

Herausgeber:
Vision for the World e.V.
c/o Susanne Grethlein
Otto-Seeling-Promenade 2-4
90762 Fürth
Tel.: +49 (0) 911 / 97 19 09 88
Fax: +49 (0) 911 / 7 50 87 07
info@vision-for-the-world.org
www.vision-for-the-world.org

Fotos:
Archiv Vision for the World e. V.
Oliver Franz, Werbers Büro GmbH

Gestaltung und Produktion:
Werbeagentur
Werbers Büro GmbH,
Nürnberg
www.werbersbuero.de

Interview: Gerhard Lodzwik
www.agil-ir.com

  Spendenkonto:
  Stadt- und Kreissparkasse
  Erlangen
  IBAN:
  DE72 7635 0000 0029 0050 00
  BIC: BYLADEM1ERH

Entschuldigung falls Sie unseren Newsletter irrtümlich erhalten haben.
Klicken Sie hier um sich abzumelden.