Die Eye Care Center Bhojpur und Dingla

Eye Care Center Bhojpur und Dingla, Nepal

Bhojpur, ein alter Newari Handelsposten, liegt auf einer Höhe von 1600 Metern und hat ca. 1600 Einwohner auf einer Fläche von 70 km2. Für die 175 Kilometer von Biratnagar dorthin braucht man ca. 5,5 Stunden – vorausgesetzt, man legt diese Strecke in einem Jeep zurück, jedes andere Fahrzeug bringt eine große Gefahr des Liegenbleibens oder Schlimmeres.

Die Straßen sind zwar inzwischen einigermaßen gut ausgebaut, aber dennoch sehr unwegsam.

Auf die Bemerkung: „the raods here are very challenging“ meinte unser langjähriger Ansprechpartner und Begleiter auf dieser Reise, Mr. Sudhir Thakur: „Whole life is challenging here. When you for example have an accident and it takes hours, maybe days to get help …“

Das Eye Care Center in Bhojpur
Das Eye Care Center in Bhojpur

Gegründet wurde das ECC von einem engagierten Einwohner Bhojpurs, dem jetzigen Direktor des Eye Care Centers – Herrn Tej Moktan. Jahrelang hat er versucht, das ECC in Eigenregie, aufzubauen und am Leben zu halten, da es die einzige Chance auf eine augenmedizinische Versorgung in der Region ist.
Der Erhalt des ECC war deshalb trotz des unermüdlichen Einsatzes des Direktors sehr schwierig, da es durch die Behandlung wenig, bis gar kein Geld einnimmt.
Die Bevölkerung Bhojpurs lebt überwiegend vom Eigenanbau oder einer geringfügig bezahlten Arbeit, Geld für ärztliche Versorgung ist somit knapp, deshalb wird oftmals der Weg in das Eye Care Center vermieden.
Diesem Umstand ist es geschuldet, dass der Bau des Eye Care Centers nicht fertig wurde, sondern schweren Herzens eingestellt werden musste. Ein geplanter zweiter Stock und ein Anbau mit Bettenhaus konnten bislang nicht fertig gestellt werden.

Nepal Netra Jyoti Sangh (eine gemeinnützige Organisation, die von der nepalesischen Regierung beauftragt ist, sich um eine flächendeckende Augenversorgung zu kümmern) ist es zu verdanken, dass es das Eye Care Center noch gibt. Über Jahre hinweg unterstütze NNJS das ECC finanziell und stellte schließlich den Kontakt zum Eastern Regional Eye Care Programme her, das nun das Eye Care Center Bhojpur unter dem Biratnagar Eye Hospital organisatorisch. Die Verwaltung und Verantwortung liegen weiterhin in den Händen von Mr. Moktan.
Ein flächendeckender Strategiewechsel bei der augenmedizinischen Versorgung in Nepal hin zum Einsatz von Fieldworkern, die direkt zur Bevölkerung in die umliegenden Dörfer gehen, hat zu einer deutlich besseren Auslastung der Eye Care Center im letzten Jahr geführt, auch in Bhojpur. Diese von Haus zu Haus Arbeit hat den Sinn, frühzeitig möglichen Behandlungsbedarf zu erkennen und wichtige Aufklärungsarbeit hinsichtlich gesunder Ernährung und anderer Themen zu leisten.
Ein Eye Care Center reicht allerdings lange nicht aus, um in dieser strukturschwachen Gegend, fernab größerer Städte und damit auch von gut ausgestatteten Krankenhäusern, um die Bevölkerung zu versorgen.

Aus diesem Grund plant Nepal Netra Jyoti Sangh ein weiteres Eye Care Center in dieser Region – ca. 3,5 Stunden Fahrt entfernt von Bhojpur – weiter in die Berge hinein, in Dingla.

Das Eye Care Center Bhojpur noch im Rohbau
Das Eye Care Center Bhojpur noch im Rohbau

Wir würden den Bau und die Ausstattung dieses Eye Care Centers gerne unterstützen.
Laut Schätzung des Eastern Regional Eye Care Programmes belaufen sich die geplanten Kosten auf ca. 12.500€.

Erforderlich sind 2 Räume plus Wartebereich mit entsprechender Ausstattung für Augenmedizinische Untersuchungen und kleiner Augenoptischer Werkstatt. Darüber hinaus wird eine Datenanbindung benötigt, um eine reibungslose Verwaltung der Patientendaten zu gewährleisten.
Das ECC wird für vorerst für mindestens 3 Personen Arbeitsplätze bieten:
1 Ophthalmic Assistant, 1 Ersthelfer & 1 Fieldworker.

Bitte helfen Sie uns, dieses Projekt zu verwirklichen.
Jeder Euro zählt.

Vision for the World 2022 – wir haben viel vor!

Nepal, Vision for the World, projects 2022

2022 hat gerade eben begonnen und wir haben schon viele Pläne was wir in diesem Jahr bewegen möchten.

Das Eastern Regional Eye Care Programme beabsichtigt im Biratnagar Eye Hospital ein Myopiemanagement einzuführen. Dieses Präventionsprogramm ist für Kinder und Jugendliche gedacht und soll eine fortschreitende Myopisierung verlangsamen bzw. verhindern. Da das Programm Kindern zugute kommt kann Vision for the World hierfür Mittel aus der Rainer Winter Stiftung verwenden.

Vorausgesetzt die allgemeine Pandemiesituation ermöglicht es uns wieder in die jeweiligen Länder zu reisen sind des weiteren folgende Projekte angedacht:

  • Mehrere Schulscreenings in Schulen des Vereins "Nepalhilfe im kleinen Rahmen"
  • Verschiedene Trainings vor Ort in Biratnagar und Lahan
  • Ein Schulscreening in Kenia in Kooperation mit dem Verein "Leben und lernen in Kenia"
  • Ein Augencamp in Rumänien (Siebenbürgen) in Kooperation mit dem "Mihai Ermenscu Trust"
  • Die Errichtung eines Eye Care Centers im Distrikt Nuwakot, Nepal
  • Und wenn es die Sicherheitslage vor Ort erlaubt, eventuell auch Augencamps in Mexiko

Diese Planung ist noch sehr vage und abhängig von der Pandemie- und Sicherheitslage in den jeweiligen Ländern. Als nächstes arbeiten wir erst mal inhaltlich und zeitlich detaillierte Pläne und berichten hier an dieser Stelle was es neues dazu gibt.

 

Allen einen guten Start ins neue Jahr

Euer Team von Vision for the World


Unsere Aktivitäten in diesem Jahr

Projekte in 2022, Vision for the World

Wir haben einige Projekte für dieses Jahr geplant. Hier ein erster Überblick über den Stand der Dinge... mehr erfahren

Jetzt Spenden

Vision for the World – Spenden Sie jetzt

Ihre Spende an Vision for the World e.V.

Sie können regelmäßig,  gelegentlich oder eine einmalige Spende an Vision for the World leisten. Falls Sie  zu festgelegten Terminen eine bestimmte Spende geben wollen, so können Sie uns einfach einen Lastschriftauftrag erteilen. Ihre Spende buchen wir dann ohne Ihr weiteres Zutun von Ihrem Konto ab. Eine einfache Lösung für Sie und für Vision for the World.